Wann ist man ein Selbständiger?

Wann ist man ein Selbständiger?

Man ist ein Selbständiger, wenn man in Belgien eine Berufstätigkeit ausübt ohne durch eine Arbeitsvereinbarung oder ein Statut (Reichsbeamter) gebunden zu sein. Man ist also weder Arbeitnehmer noch Beamte.

Man ist ein Selbständiger im Hauptberuf, wenn man gewöhnlich und hauptsächlich keine andere Tätigkeit neben der selbständigen Tätigkeit ausübt.

Man ist ein Selbständiger im Nebenberuf, wenn man gewöhnlich und hauptsächlich eine andere Tätigkeit neben der selbständigen Tätigkeit ausübt. Es gibt also eine andere Haupttätigkeit.

Man ist ein pensionierter Selbständiger, wenn man das Pensionsalter erreicht hat oder effektiv eine Frühpension als Selbständiger oder Arbeitnehmer bekommt und dabei immer noch eine selbständige Tätigkeit ausübt.

 

Welches sind Ihre Verpflichtungen als Selbständiger?

Als Selbständiger haben Sie zwei Verpflichtungen:

Wann sind Sie Helfer eines Selbständigen?

Sie sind Helfer, wenn Sie einen Selbständigen unterstützen oder vertreten bei der Ausübung seines Berufes, ohne durch eine Arbeitsvereinbarung gebunden zu sein.

Außer einigen Ausnahmen, haben Sie als Helfer dieselben Verpflichtungen wie einen Selbständigen.

Welche Helfer fallen nicht in den Bereich des Sozialstatuts der Selbständigen?

In bestimmten Fällen fallen Sie als Helfer nicht in den Bereich des Sozialstatuts der Selbständigen:

  • wenn Sie der Ehepartner eines Selbständigen sind, ohne jedoch ein 'mithelfender Ehepartner' zu sein;
  • wenn Sie jünger als 20 Jahre und nicht verheiratet sind;
  • wenn Sie gelegentlicher Helfer sind. Das ist der Fall wenn die Tätigkeit nicht regelmäßig stattfindet und höchstens 90 Tage pro Jahr dauert ODER wenn Sie ein Student sind, der Recht auf Kindergeld gibt.